In dieser Artikelreihe gebe ich Ihnen einen Einblick in die Leseforschung. Im Bild: Eine Katze und ein Buch.

Wie funktioniert Lesen? Ein Einblick in die Leseforschung

Wie funktioniert Lesen? Ziemlich gut. Doch wie genau? In dieser Artikelreihe gebe ich Ihnen einen Einblick in die psychologische Leseforschung: von den Augenbewegungen bis hin zur Worterkennung. Außerdem erfahren Sie, wie Sie diese Forschung nutzen können, um bessere Texte zu schreiben.

[…]

Eine Einladung zum regelmäßigen Schreiben

Nur wenig fällt vom Himmel: Hagel, Regen und Schnee zum Beispiel. Und manchmal auch das eine oder andere Flugzeug. Nur „Genie“, „Talent“ und „Kreativität“ nicht, dafür müssen wir arbeiten, auch beim Schreiben. Doch wie? Indem wir regelmäßig schreiben. Und genau davon möchte ich Sie hier überzeugen.

[…]

In diesem Artikel zeiche ich Ihnen, welche Zeitformen in wissenschaftlichen Texten korrekt sind. Im Bild: Ein junger Mann auf der Suche nach der richtigen Zeit.

Auf der Suche nach der richtigen Zeit: Zeitformen in wissenschaftlichen Texten

Haben Sie ein sprachliches Zeitproblem? Das kann auftreten, wenn Sie nicht wissen, welche Zeitform Sie wählen sollen und zu Fehlern führen. Doch diese Fehler müssen nicht sein. In diesem Artikel zeige ich Ihnen, welche Zeitformen in wissenschaftlichen Texten korrekt sind. Und wie Sie diese einsetzen können. 

[…]

Bild zur Artikelreihe "Das kognitive Schreibprozessmodell von Flower & Hayes auf textzaemer.de. Zu sehen: Ein schöner Füller

Kognitives Schreibprozessmodell: Übersetzen

Wie funktioniert Schreiben? Mit dieser Frage ist nicht die motorische Handlung an sich gemeint, sondern der Prozess, der vom Gedanken bis hin zum Text abläuft. In dieser Artikelreihe stelle ich Ihnen ein theoretisches Modell des Schreibens vor: das kognitive Schreibprozess-Modell von Flower & Hayes. Dieses besteht aus verschiedenen Elementen. Eines davon ist das Übersetzen von Gedanken in Text. Darum geht es hier in Teil V.

[…]