März 2, 2017

Lektorat

 

Was ist ein Lektorat?

Bei einem Lektorat prüfe ich Ihren Text unter anderem auf Stil, Verständlichkeit, Einheitlichkeit und Inhalt. Ich biete Ihnen zwei Formen des Lektorats an:

  • Basislektorat
  • erweitertes Lektorat

Basislektorat

Beim Basislektorat prüfe Ihren Text nicht nur auf Rechtschreibung, Grammatik und Zeichensetzung, sondern auch auf folgendes:

  • Stil (Ist Ihr Stil dem Schreibanlass angemessen? Wie sind Satzbau und Wortwahl?)
  • Verständlichkeit (Ist Ihr Text verständlich? Oder hakt es irgendwo?)
  • Einheitlichkeit (Ergibt Ihr Text ein stimmiges Ganzes? Bringen Sie Ihre Argumentationen zu Ende? Hat Ihr Text einen guten Anfang und ein angemessenes Ende?)

Der Startpreis für Basislektorat beträgt 3,50 € pro Normseite (1.500 Zeichen inklusive Leerzeichen) und richtet sich daran, in welchem Zustand Ihr Text ist und wie eilig Sie es haben. Studierende aller Fächer zahlen 2,50 € pro Normseite für Haus- und Abschlussarbeiten.

Erweitertes Lektorat

Beim erweiterten Lektorat prüfe ich Ihren Text auf Rechtschreibung, Grammatik und Zeichensetzung sowie alle Punkte des Basislektorats.

Darüber hinaus prüfe ich auch noch Folgendes:

  • Inhalt (Ist Ihr Text inhaltlich schlüssig und sinnvoll? Sind Ihre Figuren beziehungsweise Ihre Handlung nachvollziehbar? Erschließen Sie Ihrer Leserschaft das Thema sinnvoll? Oder muss etwas ergänzt werden?)
  • Fakten (Schreiben Sie auch die Wahrheit? Sind bestimmte Handlungsmomente überhaupt realistisch?)

Der Startpreis für ein erweitertes Lektorat beträgt 5,50 € pro Normseite (1.500 Zeichen inklsive Leerzeichen). Der Endpreis hängt davon ab, in welchem Zustand Ihr Text ist und wie eilig Sie es haben. Außerdem richtet sich der Endpreis nach meinem voraussichtlichen Rechercheaufwand. Wegen meines fachlichen Hintergrundes sind historische Fakten für mich beispielsweise aufwendiger zu recherchieren als psychologische oder sozialwissenschaftliche Themen.

Was ist ein Lektorat nicht?

Ein Lektorat ist kein Ghostwriting. Vor allem bei wissenschaftlichen Texte betreibe ich prinzipiell kein Ghostwriting. Ich schreibe grundsätzlich keine Haus- und Abschlussarbeiten für Studierende und werde das auch niemals machen, weder für 30,00 € noch für 2.000 €. Solche Anfragen werde ich immer ablehnen.

Wichtig: Bei studentischen Haus- und Abschlussarbeiten ist ein Lektorat keine Garantie für eine gute Note. Einige Lektoratsdienste und Textagenturen versprechen Ihnen gute Noten durch ein Lektorat. Das ist natürlich unseriös. Schließlich bewertet Ihr Dozent oder Betreuer Ihre Arbeit. Und nicht ich. Die Wahrscheinlichkeit, dass Sie für einen guten Text auch eine bessere Note bekommen, ist natürlich hoch.

Außerdem ist bei Haus- und Abschlussarbeiten von Studierenden nur ein Basislektorat möglich. Das liegt daran, dass der Inhalt dieser Arbeiten Ihre Prüfungsleistung ist und ich darauf keinen Einfluss nehmen darf.

Wie wird das Lektorat vorgenommen?

Ich führe das Lektorat direkt in Ihrem Text durch. Anhand der MS-Word-Funktion „Änderungen nachverfolgen“ können Sie sehen, was ich korrigiert habe. Das geht sowohl in MS-Word als auch in Open-Office. Bitte teilen Sie mir vorher mit, welches Programm Sie nutzen, damit es keine Kompatibilitätsprobleme gibt.

Ich nehme die Korrekturen grundsätzlich nach Duden-Empfehlungen vor. Wenn Sie das nicht möchten, teilen Sie es mir bitte vorher mit.

Für wen eignet sich ein Lektorat?

Ein Lektorat eignet sich für alle, die ihren Text auf  sprachliche Korrektheit, Verständlichkeit und stilistische Merkmale prüfen lassen wollen. Deshalb eignet sich ein Lektorat für alle Texte, z.B.:

  • studentische Hausarbeiten => nur Basislektorat
  • Abschlussarbeiten (Bachelor, Master, Examen etc.) => nur Basislektorat
  • Promotions- und Habilitationsschriften => nur Basislektorat
  • Sachbücher
  • Ratgeber
  • Lehrtexte
  • literarische Werke (z.B. den ersten eigenen Roman)
  • Kochbücher
  • Buchkapitel in Herausgeberbänden
  • Zeitschriftenartikel
  • Online-Artikel (auch Ihren kompletten Internetauftritt, direkt in Ihrem CMS)
  • Werbematerialien

Lesen Sie hier, warum sich ein Lektorat lohnt.

Was kostet ein Lektorat?

Ich berechne für ein Basislektorat 3,50 € und ein erweitertes Lektorat ab 5,50 € pro Normseite. Studierende aller Fächer zahlen 2,50 € pro Normseite für ihre Haus- und Abschlussarbeiten. Eine Normseite umfasst 1.500 Zeichen.

Die Berechnung nach Normseiten ist deshalb besser als nach DIN-A4-Seiten, weil jeder Text anders gestaltet ist. Oft enthält er neben Text noch Abbildungen oder Tabellen. Das berücksichtigt eine Abrechnung nach Normseiten.

Ein Rechenbeispiel:

Sie haben ein Basislektorat gebucht.

Ihr finaler Text umfasst nach dem Korrektorat 18.825 Zeichen (inklusive Leerzeichen).

Der Text umfasst 12,55 Normseiten (18.825/1.500 = 12,55)

Der Rechnungsbetrag lautet: 43,92 € (12,55 x 3,5 = 43,92).

Wie läuft ein Lektorat ab?

Ein Lektorat ist auf zwei verschiedene Weisen möglich:

  • „Alles-auf-einmal-Lektorat“
  • „Abo-Lektorat“

„Alles-auf-einmal-Lektorat“

Das ist die denkbar einfachste Methode: Sie schicken mir Ihren Text, ich mache Ihnen ein Angebot, bearbeite den Text und schicke ihn Ihnen zu einem vereinbarten Termin mitsamt einer Rechnung zurück.

Das ist vor allem bei kürzeren Texten die beste Vorgehensweise.

„Abo-Lektorat“

Bei dieser Methode arbeiten wir blockweise an Ihrem Text: Sie schicken mir einen Ausschnitt Ihres Textes, ich bearbeite in und sende in Ihnen mitsamt der Rechnung zurück. Wenn Sie die Rechnung bezahlt haben, mache ich weiter mit dem nächsten Teil.

Das ist die denkbar flexibelste Methode: Wir arbeiten schrittweise zusammen an Ihrem Text, ob von Kapitel zu Kapitel oder wie auch immer es Ihnen am liebsten ist. Das eignet sich vor allem für längere Texte, wie Buchprojekte. Während der Zusammenarbeit können wir beide viel miteinander lernen.

Diese Methode ist auch die mit dem geringsten finanziellen Risiko, und zwar sowohl für Sie als auch für mich: Sie behalten den Überblick über die Kosten, müssen nicht einen „großen Batzen auf einmal“ bezahlen und können jederzeit die Zusammenarbeit beenden oder pausieren, wenn es Ihnen zu teuer wird. Sie zahlen dann nämlich nur das, was ich bearbeite.

Wie lange dauert ein Lektorat?

Das hängt von meinen zeitlichen Kapazitäten und Länge und Zustand Ihres Textes ab. Für einen kurzen (bis 10 DIN-A4-Seiten) Text mit geringer Fehlerdichte benötige ich, je nach Auftragslage, 1-2 Tage. Grundsätzlich gilt: bei steigender Textlänge und zunehmender Fehlerdichte erhöht sich auch die Dauer des Korrekturdurchganges. In der Regel sollte es aber nicht länger als 2-4 Tage dauern.

Bitte planen Sie auch noch genug Zeit ein, um die Korrekturen und Kommentare in Ruhe durchzugehen.

Was ist, wenn mein Text noch nicht fertig ist?

Wenn Ihr Text noch nicht fertig ist, dann ist das kein Problem. Sie senden mir einfach das, was Sie schon geschrieben haben und nach und nach alles, was Sie darüber hinaus schreiben. Am Ende füge ich alles in ein Dokument ein und nehme die Zeichenanzahl der finalen Version als Rechnungsgrundlage.

Weitere Fragen?

Wenn Sie weitere Fragen zum Lektorat haben, können Sie mir jederzeit eine E-Mail schreiben. Ich antworte Ihnen so schnell wie möglich.