Bild zur Artikelreihe "Das kognitive Schreibprozessmodell von Flower & Hayes auf textzaemer.de. Zu sehen: Ein schöner Füller

Kognitives Schreibprozessmodell: Monitor

Wie funktioniert Schreiben? Mit dieser Frage ist nicht die motorische Handlung an sich gemeint, sondern der Prozess, der vom Gedanken bis hin zum Text abläuft. In dieser Artikelreihe stelle ich Ihnen ein theoretisches Modell des Schreibens vor: das kognitive Schreibprozess-Modell von Flower & Hayes. Dieses besteht aus verschiedenen Elementen. Einer davon ist der „Monitor“: Das Überwachen Ihres individuellen Schreibprozesses. Darum geht es hier in Teil VII.

[…]

Eine Anleitung zum Konjunktiv in wissenschaftlichen Texten

„Hätte“, „würde“, „sollte“: Der Konjunktiv in wissenschaftlichen Texten

Es ist ein zentrales Merkmal wissenschaftlicher Texte, dass man Bezüge zu den Aussagen anderer herstellt. Deshalb ist der Konjunktiv in wissenschaftlichen Texten wichtig. Doch viele Schreibende haben Schwierigkeiten mit dem Konjunktiv. In diesem Artikel beschreibe ich, wie Sie den Konjunktiv in wissenschaftlichen Texten einsetzen können. Mit Würde, aber ohne „würde“.

[…]

Rezension: Von der Idee zum Text. Eine Anleitung zum wissenschaftlichen Arbeiten von Helga Esselborn-Krumbiegel. Im Bild: das Cover des Buches.

Rezension: Von der Idee zum Text

Dies ist eine Rezension des Buches „Von der Idee zum Text. Eine Anleitung zum wissenschaftlichen Schreiben von Helga Esselborn-Krumbiegel (2014). Es ist ein vielseitiger und praktischer Ratgeber für das wissenschaftliche Schreiben für viele Studierende der meisten Fächer.

[…]

Was ist guter Stil? Auf die Textsorte kommt es an!

In diesem Artikel nähere ich mich einer alten und wichtigen Frage an: Was ist guter Stil? Eine Antwort: Es kommt ganz darauf an! Stil hängt unter anderem davon ab, zu welchem Zweck und für wen wir einen Text verfassen. Dabei ist es wichtig, dass wir die richtige Textsorte wählen.

[…]

Eine Rezension zu dem Buch "Keine Angst vor dem leeren Blatt" von Otto Kruse

Rezension: Keine Angst vor dem leeren Blatt

Dies ist eine Rezension des Buches „Keine Angst vor dem leeren Blatt. Ohne Schreibblockaden durchs Studium“ von Otto Kruse (2007). Es ist nicht nur ein guter Schreibratgeber, sondern auch ein nützliches Buch für das gesamte Studium.

[…]

Geschlechtergerechte Sprache: Alle Geschlechter ansprechen

Von Schreibenden wird zunehmend verlangt, dass sie ihre Texte geschlechtergerecht formulieren. Das bereitet vielen Probleme. Mit diesen Problemen beschäftige ich mich in dieser Artikelreihe zum Thema „Geschlechtergerechte Sprache“. Heute: Wie spreche ich alle Geschlechter an?

[…]

Bild zur Artikelreihe "Das kognitive Schreibprozessmodell von Flower & Hayes auf textzaemer.de. Zu sehen: Ein schöner Füller

Kognitives Schreibprozessmodell: Aufgabenumwelt

Wie funktioniert Schreiben? In dieser Artikelreihe stelle ich Ihnen ein theoretisches Modell des Schreibens vor: das kognitive Schreibprozessmodell von Flower & Hayes. Dieses besteht aus verschiedenen Elementen. Eines davon ist die Aufgaben-Umwelt.

[…]

Bild zur Artikelreihe "Das kognitive Schreibprozessmodell von Flower & Hayes auf textzaemer.de. Zu sehen: Ein schöner Füller

Kognitives Schreibprozessmodell: Einleitung

Wie funktioniert Schreiben? In dieser Artikelreihe stelle ich Ihnen ein Modell des Schreibens vor: das kognitive Schreibprozessmodell von Flower & Hayes. Es kann Ihnen dabei helfen, Ihr eigenes Schreiben zu reflektieren und zielgerichtet zu verbessern.

[…]

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen