In diesem Artikel erfahren Sie, was ein Zitat und Paraphrase ist.

Das Rad weiterentwickeln: Zitate und Paraphrasen in Gebrauchstexten

Viele Texte basieren auf den Gedanken und Überlegungen anderer, die wir in unsere eigenen Texte übernehmen. Das müssen wir kenntlich machen, und zwar durch Zitate und Paraphrasen. Doch was ist das? Und warum sind sie wichtig? Das erfahren Sie in diesem Artikel.

[…]

Seien Sie kein Sklavenhändler! Tipps zur Plagiatsvermeidung bei Haus- und Abschlussarbeiten

Ob klassisches Copy-and-paste, Vollplagiat oder Ghostwriting: Es gibt viele Plagiatsformen. Doch nicht immer reichen Studierende aus böser Absicht ein Plagiat ein. In diesem Artikel gebe ich Ihnen ein paar Tipps, mit denen Sie sich sowohl vor Plagiatsvorwürfen schützen als auch ein versehentliches Plagiat vermeiden können.

[…]

Bild zur Artikelreihe "Das kognitive Schreibprozessmodell von Flower & Hayes auf textzaemer.de. Zu sehen: Ein schöner Füller

Kognitives Schreibprozessmodell: Überprüfen

Wie funktioniert Schreiben? Mit dieser Frage ist nicht die motorische Handlung an sich gemeint, sondern der Prozess, der vom Gedanken bis hin zum Text abläuft. In dieser Artikelreihe stelle ich Ihnen ein theoretisches Modell des Schreibens vor: das kognitive Schreibprozess-Modell von Flower & Hayes. Dieses besteht aus verschiedenen Elementen. Eines davon ist das Überprüfen Ihres frischen Textes. Darum geht es hier in Teil VI.

[…]

In dieser Artikelreihe gebe ich Ihnen einen Einblick in die Leseforschung. Im Bild: Eine Katze und ein Buch.

Wie funktioniert Lesen? Ein Einblick in die Leseforschung

Wie funktioniert Lesen? Ziemlich gut. Doch wie genau? In dieser Artikelreihe gebe ich Ihnen einen Einblick in die psychologische Leseforschung: von den Augenbewegungen bis hin zur Worterkennung. Außerdem erfahren Sie, wie Sie diese Forschung nutzen können, um bessere Texte zu schreiben.

[…]

Eine Einladung zum regelmäßigen Schreiben

Nur wenig fällt vom Himmel: Hagel, Regen und Schnee zum Beispiel. Und manchmal auch das eine oder andere Flugzeug. Nur „Genie“, „Talent“ und „Kreativität“ nicht, dafür müssen wir arbeiten, auch beim Schreiben. Doch wie? Indem wir regelmäßig schreiben. Und genau davon möchte ich Sie hier überzeugen.

[…]

In diesem Artikel zeiche ich Ihnen, welche Zeitformen in wissenschaftlichen Texten korrekt sind. Im Bild: Ein junger Mann auf der Suche nach der richtigen Zeit.

Auf der Suche nach der richtigen Zeit: Zeitformen in wissenschaftlichen Texten

Haben Sie ein sprachliches Zeitproblem? Das kann auftreten, wenn Sie nicht wissen, welche Zeitform Sie wählen sollen und zu Fehlern führen. Doch diese Fehler müssen nicht sein. In diesem Artikel zeige ich Ihnen, welche Zeitformen in wissenschaftlichen Texten korrekt sind. Und wie Sie diese einsetzen können. 

[…]

Bild zur Artikelreihe "Das kognitive Schreibprozessmodell von Flower & Hayes auf textzaemer.de. Zu sehen: Ein schöner Füller

Kognitives Schreibprozessmodell: Übersetzen

Wie funktioniert Schreiben? Mit dieser Frage ist nicht die motorische Handlung an sich gemeint, sondern der Prozess, der vom Gedanken bis hin zum Text abläuft. In dieser Artikelreihe stelle ich Ihnen ein theoretisches Modell des Schreibens vor: das kognitive Schreibprozess-Modell von Flower & Hayes. Dieses besteht aus verschiedenen Elementen. Eines davon ist das Übersetzen von Gedanken in Text. Darum geht es hier in Teil V.

[…]

Im Fenster "Änderungen akzeptieren oder verwerfen" werden Sie systematisch durch das gesamte Dokument geführt.

Der Open-Office-Korrekturmodus

Dies ist eine Anleitung für das Arbeiten mit dem Open-Office-Korrekturmodus. Diese Funktion ist praktisch, denn Sie können alles sehen, was andere an Ihrem Text korrigiert haben. Und: Sie behalten die volle Kontrolle über Ihren Text. Sie können nämlich jede einzelne Änderung entweder annehmen oder ablehnen.

[…]

Eine Anleitung zum Konjunktiv in wissenschaftlichen Texten

„Hätte“, „würde“, „sollte“: Der Konjunktiv in wissenschaftlichen Texten

Es ist ein zentrales Merkmal wissenschaftlicher Texte, dass man Bezüge zu den Aussagen anderer herstellt. Deshalb ist der Konjunktiv in wissenschaftlichen Texten wichtig. Doch viele Schreibende haben Schwierigkeiten mit dem Konjunktiv. In diesem Artikel beschreibe ich, wie Sie den Konjunktiv in wissenschaftlichen Texten einsetzen können. Mit Würde, aber ohne „würde“.

[…]